Montag, 16. November 2020
Ende des Mutes...
...vor einiger Zeit war ich so mutig und hatte mein nicht mehr sauber laufendes und mich mit komischen Updates nervendes Windows gegen Linux ersetzt. Leider bin ich bereits an einigen Grundbedürfnissen wie Schreibzugriff auf die alte Festplatte gescheitert. Da ich dann auch nicht sicher sagen konnte, ob alle Software, die ich benötige laufen würde, bzw. von mancher schon wusste, dass sie es definitiv nicht würde, kam heute wieder die Rolle rückwärts. Mir fehlt einfach die Zeit und beim besten Willen auch das Interesse mich anhand unzähliger Geek-Videos zu einem funktionierenden Betriebssystem durchzukämpfen.

Beim Platzhirschen gelang es mir ohne intensiveres Studium innerhalb von einem Abend alles so einzurichten, wie es soll.

Wenn mir mal langweilig ist, versuche ich es vielleicht noch mal mit Linux. Also die nöchsten 10 Jahre wird das schon mal nicht sein. (Habe ich schon erwähnt, dass der Baggermeister meines Vertrauens vermutlich in diesem Winter bereits hinten das Gartengrundstück anlegen wird? Und ums Haus Pflastern? Es wird ein Fest!)




Donnerstag, 12. November 2020
Früher...
...da es normal war für einen Geschäftstermin von einer Stunde auch mal drei Stunden hin und drei Stunden zurück zu fahren (ich bin sogar mal zu einem Termin nach Györ geschickt worden, wo mein Thema in 10 Minuten abgehandelt war, nur dass mein Chef zeigen konnte, dass wir das Thema ernst nehmen), machten wir immer die Autobahn-Engineering-Witze. Populär war auch das Powerpoint-Engineering. Das gibt es im Grunde alles nicht mehr und man verbringt 5 bis 8 Stunden pro 8h-Arbeitstag in Telefonkonferenzen, in denen man nur die due-dates in LOPs (Liste offener Punkte) schiebt, weil man vor Telefonkonferenzen seine Aufgaben nicht erledigen kann.
Wenigstens scheint mir das gut zu gelingen und werde zum 01.01.2021 sogar ein "Senior" im Titel bekommen. Also Senior-Telefonist.



Freitag, 16. Oktober 2020
Pilze!
Wenn dieser Blog hier überraschend endet, hat fr.gross Mist gesammelt. Ich werde peinlich darauf achten, ob sie auch etwas davon isst.




Mittwoch, 14. Oktober 2020
Als Ingenieur...
...ist es Höchststrafe ein sehr designlastiges Bauteil zu entwickeln. Diese endlosen Diskussionen über Fugenverläufe und kippende Flächen... ...bah, und der Endkunde sieht es eh nicht. In meinem nächsten Leben mach' ich Zahnräder.
Oder gleich was Vernünftiges.



Dienstag, 29. September 2020
Jetzt ist es passiert...
Windows hat mich neulich derart geärgert, dass es spontan von meinem Rechner geflogen ist. Selber schuld. Mal sehen ob bzw. wie schnell ich die Entscheidung bereuen werde.




Dienstag, 15. September 2020
Jetzt zeigen wir den Chinesen Klimaschutz.
Schon gut, dass die EU den Chinesen sagt, dass es voll schlecht für die Umwelt ist, wenn die so viel mit Kohle rummachen. Die sollen sich mal ein Beispiel an Deutschland nehmen und, äh Moment, wir nehmen auch 2020 noch Kohlekraftwerke neu in Betrieb? Ach so, aber unsere Kohle macht gutes CO2. Dann ist das natürlich was anderes.



Mittwoch, 9. September 2020
Ungewohnheitstier
Die aktuelle Situation halbwochig im Homeoffice und halbwochig im Büro zu verbringen führt dazu, dass ich unter der Woche unterschiedliche Morgenabläufe abspulen muss. Das funktioniert leider so schlecht, dass ich heute erst vergessen habe mir die Fahrradflasche für den Arbeitsweg einzupacken (ich habe doch einen so hohen Wasserverbrauch!) und zur Steigerung habe ich dann noch fr.gross' Schlüssel anstelle von meindem eingepackt. Wir haben beide kompakte Schlüsselbünde mit einer Vielzahl an Fahrradschlüsseln dran. Leider hat auf der Arbeit keiner davon mein Schloss aufgesperrt. Um nicht - wie schon mal geschehen- den Tag in Fahrradklamotten verbringen zu müssen, habe ich im Büro wenigstens einen Ersatz-Spindschlüssel hinterlegt, der mir Zugang zu meinen Klamotten verschafft. Einzig die Strategie das Rad gestern nicht mehr aufzuladen, da ich das im Büro erledigen könnte, erweist sich als ungeschickt, da ich mangels Schlüssel den Akku nicht abnehmen und laden kann. Heißt, dass für den Heimweg etwas mehr Körpereinsatz gefordert ist.



Sonntag, 6. September 2020
Oh je...
Von wenigen Dingen wird man jedes Jahr so überrascht, wie vom eigenen Hochzeitstag. Gut wenn die EheFrau noch ein paar Schokobuchstaben übrig hat, um einem eine Erinnerung zu backen.



(Michelangelo-Edition)



Samstag, 5. September 2020
Hmm... lecker!
Heute hatten wir die Gelegenheit beim Brotbacken im Gunzenbacher Backhaus, welches nächstes Jahr sein hundertstes Jubiläum feiern wird, dabei zu sein. Eine sehr leckere Angelegenheit!


















Donnerstag, 13. August 2020
Nur Einzeln Duschen!!!
Was sich alles so ändert, wenn man ein halbes Jahr nicht mehr im Büro war...