Freitag, 26. November 2021
Nomnomnom...



Dienstag, 23. November 2021
Vogelhäuschen...
...mit Eichhörnchenschwanz :)




Sonntag, 24. Oktober 2021
"Manie"...
...sagt das kleine Kind zu Schmetterling.




Dienstag, 12. Oktober 2021
Wespenspinne
Schaut so aus, als gibt es bei uns Wespenspinnen. Zumindest gibt es Brut von ihnen bei uns:




Dienstag, 28. September 2021
Schlupfwespe
Wir haben hinten noch drei größere Stammstücke der Eiche liegen. Vor einiger Zeit fiel mir ein Knistern auf und dachte erst an einen Ameisenhaufen. Aber es handelte sich um (Holzwespen-?)Larven, die im Stamm rumwurstelten. Man sah nur kleine Späne-Häufchen außen am Stamm. Im Augenblick sind nun zu Hauf diese Schlupfwespen unterwegs, die -wenn ich's richtig verstanden habe- die Larven der Holzwespe parasitrieren. Auf alle Fälle ganz schöne Brummer!



Und hier noch die Holzspäne:




Donnerstag, 9. September 2021
Totgesagte...
...leben Länger.
Das Karnickel, das vor Kurzem bei uns am Grundstück Urlaub machte, hat doch nicht der Fuchs geholt, sondern es hat sich im zur Zeit leer stehenden Ziegenstall einquartiert.

Hier hat er, ich nenne ihn Leo, einen Ausflug zu uns gemacht.




Dienstag, 24. August 2021
Fleißiges Eichhörnchen
Wir haben zur Zeit einen Gast, der systematisch den Haselstrauch vor der Fahrradgarage leerräumt und dabei immer an unserer Terrasse vorbeihüpft. Putziges Kerlchen!




Montag, 26. Juli 2021
Zuwachs im Großgrund
Seit einer Woche tümmelt sich bei uns ein Karnickel am Grundstück. Vermutlich eines der ausgesetzten Corona-Tierchen.

Aus fr.gross' Bemühen die Besitzer ausfindig zu machen wurde nichts. Jetzt lümmelt er bei uns rum, mümmelt hier, mümmelt da, lässt seine Knöttel auf der Wiese fallen...

Im Grunde stört uns das Tier nicht, einzig liest man, dass die Einzelhaltung nicht artgerecht sei. Mal sehen was sich nich ergibt.



Gestern ist dann noch der Kerl über's Grundstück geschlappt. Der hat die Einzelhaltung des Kaninchens nicht nachhaltig gelöst.




Mittwoch, 23. Juni 2021
Insektennisthilfe
Es ist sehr spannend im Jahresverlauf wie die unterschiedlichen Viecher nach und nach die Nistlöcher besiedeln. Aktuell sind diverse Wespen aktiv.

Auch sieht man nach dem Schlupf der Vorjahrestiere in manchen Röhren die Reste vom Häuten der Larven.

Auch sonstiges Gebrösel und Pollen, die die Muttertiere letztes Jahr zur Versorgungs des Nachwuchses in die Röhren gepackt haben, landet nach dem Schlupf vor den Löchern.

Es gibt auch unterschiedliche Vorzüge bei der Materialauswahl zum Schließen der Röhren.













Freitag, 11. Juni 2021
Königskerzen
Bei uns schießen zur Zeit überall, bevorzugt auf den Wegen, die Königskerzen. Und an den Königskerzen kreucht und fleucht allerlei.