Freitag, 29. Mai 2020
Treppe hinterm Haus
Heute kommt hinterm Haus ein Schotterstreifen und eine Treppe dran. Dann muss man nicht mehr so oft den Hang runterfallen.



Update:
Man kommt ja immer nicht so weit, wie man meint, aber damit findet man sich ab. Vor allem das Handling großer Trümmer wie 6 Meter lange Holzbretter ist ein elendes Gezerr, bis die passen.

Oben wo noch das Rohr- und Kabelgewurstel ist wird ein geschlossener Verteilerkasten draus. Die 13 Stufen werden mit etwas Schotter über Unkrautvlies gefüllt. Und am Haus kommt endlich der Schotterstreifen hin.

Hat jemand Erfahrung mit Putz auf Perimeterdämmung abkärchern?






Donnerstag, 28. Mai 2020
Die Gießkannen...
...für die Ausbringung des Spezialdüngers sind da :)




Montag, 25. Mai 2020
Neue Garderobe...
... oder Perlen vor die usw.
Aber lassen Sie mich am Anfang anfangen.
fr.gross wies mich berechtigterweise mit zunehmender Frequenz darauf hin, dass die Kapazität der Garderobe nicht die Anzahl der zwischenzeitlich hier rumlungernden Kinder widerspiegele.

Als begrüßenswerte Alternative zum Steineschleppen, habe ich ein wenig Holzreste veredelt. Die vorausgegangenen, viel zu langwierigen Suchen im Netz des unbegrenzten Mists gaben auch keine Lösungen die mir gefielen, ich bereit gewesen wäre zu bezahlen oder keinen Versand aus Fernost mit sich brachten (habe ich mich schon mal abfällig darüber geäußert welch geringe Hemmschwelle ein Großteil der Bevölkerung hat direkt in China zu bestellen?).

Also blieb nur selber machen (für so einen staatlich subventionierten Urlaubstag perfekt!).









Warum mecker ich nun wieder rum von wegen Perlen und Säuen?
Darum.



Freitag, 22. Mai 2020
Finale Höhe erreicht
Nach knapp zwei Wochen ist zumindest teilweise nun die letzte Steinreihe gesetzt.
Hinter Richtung Wald muss ich noch kucken, wie ich das ganze auslaufen lasse. Das Problem ist, dass ich hierdas obere Plateau nich nicht auf die richtige Höhe graben kann, da da noch ein kleiner Schotterhaufen weilt.





Hier ein Vergleichsbild von unserem "Schandfleck" vor zwei Wochen und jetzt (der Bauschutt ist noch nicht komplett beseitigt; außerdem wohnen da links oben drauf die Hummeln - nicht im Bild).






Donnerstag, 21. Mai 2020
Riesen-Klee
Auf unserer Wildblumenwiese steht dieses Jahr der Klee bis über einen Meter hoch.
Archivbild von letztem Jahr und heute:






Dienstag, 19. Mai 2020
Und bepflanzt!
fr.gross hat gleich ganz eifrig das untere Beet bepflanzt. Es gibt wieder ein gelbes Beet.




Montag, 18. Mai 2020
Mauer - Zwischenstand
Die zweite Stufe wird morgen zumindest zum Großteil fertig.
Es geht langsamer voran, da zum einen die Mauer immer länger wird, zum anderen größere Erdbewegungen zum Hinterfüllen der oberen Stufe notwendig werden.

Der Plan ist morgen mit der dritten und letzten Stufe anzufangen.






Samstag, 16. Mai 2020
Tomatendach
Da die Tomaten letztes Jahr mehr Regen abbekommen haben als ihnen gut tat und sie mit Braunfäule reagierten, haben wir heute kurzerhand aus ein paar Latten ein kleines Dach gezimmert.
In Ausnahmefällen geht auch mal ohne Plan und Chic, ganz quick and dirty.
Zusätzlich wurde das Erd-Elend vom letzten Jahr gegen reichhaltige Komposterde ausgetauscht. Nun können die Pflänzchen raus.








Freitag, 15. Mai 2020
Steine, Steine, Steine...
Tag 3:





Donnerstag, 14. Mai 2020
Baugeschichten...
Schon bei unserem Hausbau war ich mit viel schlechtem Gewissen dabei, weil man sein Haus nicht zwischen die Blumen und Sträucher setzt und sich alle in friedlicher Koexistenz furchtbar lieb haben, sondern erst mal alles platt gemacht wird. Leider gibt es die Kollateralschäden auch bei aktuellen Aktivitäten noch (und wenn man viecherfreundlich gestaltet sind die Viecher eben da!).
Im Zusammenhang mit der Mauer wird aktuell auch unser privater Schuttberg rückgebaut (an der Stelle noch mal vielen Dank an die Grundstücksverkäufer für den vergrabenen Bauschutt!) und Schuttberge sind einfach super Biotope.
Heute habe ich dabei - hätten Sie's erkannt?- ein Erdhummelnest freigelegt:


Für einen rudimentären Schutz gab es erst mal eine Blumentopfmütze:


Entweder packe ich die Damen in einen meiner Hummelkästen oder stülpe zumindest unsere Holz-Beton-Igelkuppel als beständigere Überdachung darüber. Nach viel Verwirrung im Hummelstaat fand bei der Übergangslösung wieder ein wenig Verkehr statt.

Hier der Hilfsarbeiterbei der Bauschuttsiebung:


Von diesem Bad haben wir den kompletten Satz Fliesen:


Was man sonst so ausgräbt: Raupen...


Raupen:


Hirschkäferfrauen:


Sonstige Käfer:


Und ein bisschen gings mit der Mauer auch voran: